Die Paula Reihe

Die Bücher der Paula Reihe sind eine Hommage an Miss Marple, an handgemachte Schokoladen und selbstgerösteten Kaffee.

Die Chocolaterie im Hildesheimer Umgestülpten Zuckerhut bildet das Zentrum des ‘Paula-Universums’. Darum spielen die Geschichten im Hildesheimer Dom, dem Knochenhauer Amtshaus, dem Chapeau Claque, in der Kesslerstraße und dem Derneburger Glashaus.

Ein dritter Band der Reihe ist in Arbeit. Dieser spielt zum Teil im Römer-Pelizaeus-Museum mit seiner weltbekannten Ägyptensammlung.

In der Reihe sind bisher erschienen:

  • Mord & Schokolade
  • Mord & Kaffee schwarz
  • sowie die Kurzgeschichte Schlechte Karten in der Anthologie Auf der Sonnenseite des Schreibens
  • Die Charaktere

    Paula Anders

    Paula Anders betreibt im Hildesheimer Umgestülpten Zuckerhut das kleine Spezialitätengeschäft 'Bittersweet' und kennt sich mit zwei Dingen hervorragend aus: Kaffee und Schokolade. Ihre Beziehung zu ihrer Jugendliebe hingegen, stellt sie vor so manches Rätsel. Leider hilft es da auch gar nicht, dass diese kurz nach ihrer Trennung Priester geworden ist.

    Susi Anders

    Susi ist frisch geschieden und deshalb just bei ihrer Tante Paula eingezogen. Sie arbeitet mit ihr gemeinsam im 'Bittersweet' und lernt schnell. Nicht nur das Handwerk des Kaffeeröstens, sondern auch, wie man Freund von Mörder unterscheiden kann. Als sie dann auf eigene Faust in die Ermittlungen eingreift, findet sie sich bald in der Höhle des Löwen wieder.

    Kriminakhauptkommissar Volker Müller

    Volker Müller ist Kriminalpolizist und lebt für seine Arbeit. Das heißt, er ist ein guter Inspektor, aber leider ein lausiger Ehemann; Ex-Ehemann, um genau zu sein. Wie seine Exfrau und deren Tante es allerdings geschafft haben, sich in einen Mordfall verwickeln zu lassen, ist ihm ein Rätsel. Trotzdem hat er alle Hände voll zu tun, sie vor dem Schlimmsten zu bewahren.

    Thomas Eckert

    Pater Thomas hat seine Berufung gefunden. Für ihn gibt es nichts Schöneres im Leben, als sich um das Seelenheil seiner Schäfchen zu kümmern. Seine Welt zerbricht allerdings jäh, als auf den Stufen der Krypta des Hildesheimer Mariendoms ein Toter gefunden wird. Davon und von all dem, was darauf folgt, soll er sich nie wieder ganz erholen.

    Mord & Kaffee schwarz

    Eine Vernissage im Derneburger ›Glashaus‹ nimmt ein jähes Ende, als das Oberhaupt der ›Hildesheimer Künstlergilde‹ tot im nahen Weiher treibt. Diese und weitere Leichen im selben Umfeld geben Kriminalhauptkommissar Volker Müller ein blutiges Rätsel auf. Während seine Exfrau Susi selbst wieder zu Leinwand und Pinsel greift, kommt deren Tante Paula in ihrem Spezialitätengeschäft ›Bittersweet Symphony‹ – Schokolade & Kaffee – nicht mehr zur Ruhe und auch ihr Oldtimer Coffee-Truck steht nicht mehr still. Als Susi plötzlich verschwindet, offenbart sich erst das ganze Ausmaß des Verbrechens.

    Schlechte Karten

    Beitrag in der Kurzgeschichtenanthologie “Auf der Sonnenseite des Schreibens”

    13 Jahre – 7 Geschichten – 1 Vorhaben: die Leser zu begeistern. Seit 13 Jahren begeistert Anni Bürkl Schreibwillige in ihrem Schreibsalon Texte & Tee.

    Mord & Schokolade

    Das süßeste Fachwerkhaus der Welt, wie der Hildesheimer Umgestülpte Zuckerhut schon einmal genannt wurde, beherbergt Paula Anders’ Spezialitätengeschäft Bittersweet: Schokolade und Kaffee. Nur einige hundert Meter weiter klaffen in der Dombaustelle tiefe Löcher in der entweihten Erde. Als auf den Stufen zur Krypta ein Toter mit einer mysteriösen Schokoladentafel in der Tasche gefunden wird, steckt Paula plötzlich in einem Gewirr von Verstrickungen und Korruption, dem auch ihre Jugendliebe Pater Thomas nicht entrinnen kann.